Weißer Rhein­bogen Stiftung

Spenderinfo/Spendenverwendung 2020

Juni

Rodenkirchen/Weiß/Sürth

Der für April 2020 vorgesehene Bienenkursus im Jugendzentrum Weiß musste wegen Corona-Krise verschoben werden, er beginnt jetzt und wird zum Ferienbeginn beendet sein.

April

Weiß

Im Nachgang zu dem Bienenprojekt im Jugendzentrum Weiß 2019 hat die Stiftung in diesem Jahr eine Fläche von 1.000 qm der Bienenweide Köln-Süd ergattern können. Mit einem Förderbeitrag von 500,00 € stellt die Stiftung somit für die Honigbienen eine Weide zur Verfügung.

Weiß

Die für den 22. April 2020 vorgesehene Stiftungsratssitzung fiel dem Corona-Virus zum Opfer und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Januar

Rodenkirchen/Weiß/Sürth

Das Festkomitee Karneval der Alt-Gemeinde Rodenkirchen e.V. veranstaltete am 25. Januar 2020 eine Seniorensitzung für ca. 350 betagte Mitbürger in der Aula des Gymnasiums Rodenkirchen. Bei dieser Sitzung entstehen den Senioren keine Kosten, Verpflegung und Getränke sind gratis. Mit einem Förderbetrag in Höhe von 1.250,00 € wurde die Veranstaltung unterstützt.

Rodenkirchen

Ein gutes Beispiel für eine sinnvolle und gelungene Förderung eines Projektes kann unsere Stiftung den Spendern melden. Nachdem die Kosten für eine Reittherapie einer jungen Frau mit Behinderungen vor 2 Jahren übernommen wurden, war sie in der Lage soziale Kontakte zu knüpfen und konnte im vergangenen Jahr eine kfm. Ausbildung beginnen. Damit die Ausbildung erfolgreich sein kann, übernahm die Stiftung auch für dieses Jahr die Kosten der Reittherapie in Höhe von 1.440,00 €.

Rodenkirchen

Im Januar 2020 führte die Ernst-Moritz-Arndt Grundschule für die Stufe 3 das Projekt „MUT TUT GUT“ durch. Die Stiftung übernahm einen Teil der Kosten und trug mit einem Förderbeitrag in Höhe von 300,00 € bei.

Für das Projekt „Das lange Leben des Mülls“ stellte die Stiftung für Materialien den Schülern einen Betrag von 200,00 € zur Verfügung.

Weiß

Die Stiftung erhielt eine Anfrage des VRG Köln-Süd e.V., einen Förderbetrag für die Anschaffung eines neuen Voltigierpferdes zu erhalten. Nach Prüfung der Anfrage erhielt der VRG Köln-Süd e.V. eine Zusage über die Förderung von einem neuen Sattel sowie für einen neuen Voltigiergurt im Gesamtwert von 2.900,00 €. Durch die Corona-Krise zieht sich die Suche nach einem neuen Pferd hin.

Rodenkirchen

Die Gesamtschule Köln-Rodenkirchen erhielt für die Durchführung eines Workshops für Mädchen in der Sekundarstufe Fördermittel in Höhe von 1.200,00 €. Thema des Workshops war „Geschlechterdifferentes Selbstbehauptungstraining für Mädchen“. Hierbei werden die Mädchen als eigenverantwortliche Persönlichkeiten, die ihre Bedürfnisse selbstbewusst spüren und sich angemessen dafür einsetzen können, gefördert.